miezes welt

leben gehen.

#7

Ab morgen heißt es wieder: Tschüss Dresden, auf ganz bald. Immer wenn ich aus dieser Stadt mit dem Zug rausfahre(meistens ist das früh morgens) bricht es mir das Herz. Die Altstadt mit den tierisch alten Gebäuden, eigentlich müsste man mich ja für spießig halten, aber mich versetzt es jedes Mal in Staunen. Ich bin gespannt, was sich, wenn ich wiederkomme, alles verändert hat, wo es neue Baustellen gibt, überhaupt, wies sein wird, im dritten Semester zu studieren. Ich hoffe, die Sonne scheint dann noch ins Fenster rein, wie sies jeden Abend tut. Ich bin ausgeruhter. Ganz sicher. Es wird mir helfen, denn ich werde mehr schaffen, als wenn ichs nicht wäre. Die Entscheidung Dresden hab ich im Übrigen nie nie nie bereut. Und warum?

Weil diesmal mein Herz entschieden hat.

Advertisements

No comments yet»

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: