miezes welt

leben gehen.

Gelesen: Michel Houellebecq- Plattform

Der Beamte Michel, der im Kultusministerium arbeitet, ist vierzig, farblos und führt ein tristes Leben. Nach der Arbeit übt er sich jeden Abend im Zappen, bei Peepshows entspannt er sich. Nach einer Reise nach Thailand, die dem kleinen Mann Erholung und ein kleines bisschen Glück schenken soll, lernt er Valerie kennen, die bei einem Tourismuskonzern als Managerin arbeitet. Bei ihr findet er die Leidenschaft ohne Bezahlung, das, was er bei Frauen, die er bezahlt, nie gefunden hätte. Beide haben die Idee, ihre Leidenschaft auf den Tourismus zu übertragen und entwerfen ein Konzept, dass die Menschen der westlichen Welt erotisieren soll – die Plattform zum Glück. Bevor sie dieses jedoch verwirklichen können, wird ihr gemeinsames Glück zerstört…

Das Buch hat mich von Anfang an so sehr fasziniert, dass ich es an 2 Tagen nach Weihnachten durchgelesen habe. Ob es die gut beschriebenen Szenen waren oder meine Fantasie, ich kann es nicht zuordnen. Ob des bekannten, vielleicht etwas zynischen Stils Houellebecq (den ich im Übrigen sehr mag) oder der etwas klischeehaften Ausgangssituation am Beginn, der Leser wird unbedarft in diese Welt eingeführt und bekommt die einmalige Chance, sich darin zurechtzufinden oder nicht. Jemand, der mit Houellebecq vertraut ist, wird diesen Roman in seine Bibliothek mit aufnehmen, jemand, der damit nicht vertraut ist, wird es etwas schwerer haben. Ich persönlich fand dieses Werk ziemlich gelungen und eins seiner besten Werke von ihm, die ich je gelesen habe.

Advertisements

1 Kommentar»

  Gelesen 2009 « miezes welt wrote @

[…] Michel Houellebecq: Plattform […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: