miezes welt

leben gehen.

Nachtgedanken #3

Bald wird man das Fenster über Nacht nicht mal mehr ankippen können, weils so kalt ist, denke ich mir, während ich mich unter die warme Decke kuschle. Gleichzeitig aber flauen Gedanken auf, die mein Herz erwärmen, der Spaziergang gestern im irgendwie weicheren und milderen Sommerlicht, als die Tage zuvor oder die warme Teekanne, die am Fenster steht. Endlich kann man wieder Tee trinken, nen Nachmittag nur mit Buch auf ner Decke im Bett verbringen oder eine Mütze anziehen, die die Ohren wärmt. Eigentlich, denke ich mir, während ich mir die Decke über die Ohren ziehe und mich auf 8h Schlaf freue, isses ja immer noch ein bisschen hin, bis es so richtig kalt wird. Bis dahin kann man in aller Ruhe den Blättern beim Fallen zu sehen. Und die schönen Tage genießen. Oh ja.

Advertisements

No comments yet»

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: