miezes welt

leben gehen.

à intérêt?

meine Interessen sind vielfältig,

es ergeben sich jeweils verschiedene felder (das, was mich am meisten interessiert), die ich im folgenden näher beleuchten will:

Menschen:

Seit Jahren schon habe ich ein Interesse, die Welt für die Menschen so zu gestalten, dass sie lebenswert ist. Gleichzeitig mag ich Anekdoten über Menschen, über deren Leben, über lustige Zufälle und sonstige Erlebnisse. Neugierig Ich bin nur froh, wenn ich alles weiß….;)

Politik:

Ich engagiere mich seit 3 Jahren für eine bestimmte politische Gruppierung, welche dies genau ist, müsst ihr schon selbst herausfinden. Mir macht diese Arbeit Spass und sie füllt meinen Alltag, ändert meine Standpunkte, lädt zum Nachdenken ein und zum „Blick übern Tellerrand“, gleichzeitig kann ich meine Meinung einbringen und so mitarbeiten (die Welt verbessern verändern). Meine politischen Standpunkte findet ihr in den Texten wieder. wie gesagt, es gibt Zeitungen. eh ich mir zuviel Mühe mache und Leute auf mir rumhacken, bildet euch eure Meinung doch selbst…:)

Sport:

Eigentlich mache ich schon mein ganzes Leben gerne Sport: als kleines Kind Turnen, später Karate, welches ich im Januar 2008 wieder angefangen habe mittlerweile wieder aufgegeben habe, als Grüngurt, ich habe dort eine richtige Entwicklung vollzogen. So nebenher schwimme ich für eine bessere Ausdauer, laufe, alles was geht, zu Fuß, im Schulsport habe ich am liebsten Volleyball und Handball gespielt. Hockey und Kendo finde ich faszinierend, leider reicht mein Zeitpensum nicht aus für ein professionelles Herantasten an die Sportart, die mir sicherlich auch Spaß machen würde.

Literatur:

Seitdem ich lesen kann, lese ich gerne. Mein Bücherschrank ist voll mit Weltliteratur, moderner Literatur, Lyrik, Epik und Dramen. Dabei ist es mir egal, wie alt das Buch schon ist, was ich gerade lese, vor allem verlasse ich mich nicht auf die Literaturzirkel, sondern wähle nach eigenen Bedürfnissen aus, ob das Buch gut ist oder nicht, sieht man ja hinterher. Ich mag die moderne Literatur aber lieber, trotzdem lese ich an klassischer/ Welt- Literatur gerne Schiller (lieber als Goethe), Wilde, Dickens, die Manns, darunter bevorzugt sind Thomas Mann und Klaus Mann, (einiger Stücke der Prosa von) Kafka, sowie viele weitere Werke des literarischen Expressionismus. Genauer Lesen möchte ich noch Baudelaire und Kafka.

An moderner Literatur mag ich Houellebecq (besonders „Elementarteilchen“,“Plattform“, „Die Möglichkeit einer Insel“), Murakami („Gefährliche Geliebte“, „Kafka am Starnd“, „Sputnik Sweetheart“), Irving („Garp und wie er die Welt sah“, „Das Hotel New Hampshire“, „Bis ich dich finde“), Pamuk („Schnee“) und Clemens Meyer („Als wir träumten“). Dazugekommen ist noch Maxim Biller („Die Tochter“)

Bei Sachbüchern findet man mich in Buchgeschäften in den Gebieten Psychologie, Philosophie und Politik sowie Geschichte und Naturwissenschaften. Ich befasste mich jedoch in jüngster Vergangenheit mit Alltagspsychologie und Philosophie (besonders Sartre und Beauvoir). In Politik und Geschichte befasse ich mich dagegen auch gerne mit aktuellen Dingen.

Musik:

Musik finde ich faszinierend, sie kann Standpunkte verändern, Launen usw.. Ich höre besonders gerne Electro (hauptsächlich 2raumwohnung, Schiller, Massive Attack, Depeche Mode, Nine Inch Nails, Wolfsheim), Dark Wave (Deine Lakaien, The Cure, Joachim Witt, Sisters of Mercy), Industrial (Einstürzende Neubauten), Alternative (Björk, Beatsteaks, Arctic Monkeys, The Cranberries, Bloc Party, Moby, The Pixies), Indie (Babyshambles, Feist, The Libertines, Kettcar, Tocotronic, Olli Schulz und der Hund Marie, Bosse, Muse, Oasis, The White Stripes), Metal( Death/Dark / Black: Eisregen, Ewigheim, Dornenreich, Darkthrone, Disbelief, Endstille, Nargaroth, Marduk, Totenmond), Rock (Joy Division, Pink Floyd), Polit. Rock (Rio Reiser, Gundermann, Silly), Hardcore (Walls of Jericho).

Neben all den genannten Gruppen finde ich auch Klassik (bis auf die moderne Klassik) und Jazz faszinierend.

Film:

Im Grunde bin ich bei Filmgenres für alles offen. Jedoch mag ich Dokumentationen, Woody-Allen-Filme und Programmkino sehr gerne. Sci-Fi mag ich dagegen nicht so gerne, genausowenig wie Fantasy, da ich ein sehr realistischer Mensch bin.

Kunst:

Ich mag Photografie sehr gerne, experimentiere bisweilen auch selbst, ich mag vor allem Schwarz-weiß-Fotograhien. Ich mag zeitgenössische Kunst gerne, bevorzuge auch Expressionismus und abstrakte Kunst. Ansonsten bin ich hinsichtlich dieser Richtung sowieso schnell zu begeistern.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: