miezes welt

leben gehen.

Archiv für Uncategorized

Ich weiß schon, warum ich solche Zeitschriften nie kaufen werde….wenn mich Mode so interessieren würde, hätte ich ja immer noch das Internet.[dieses Thema ist schon weit über den Beta-Status hinaus, ja, ich bin weiblich und interessiere mich zwar für Mode, aber nicht so, dass ich mir deswegen für ein kleines Vermögen irgendwelche solcher Zeitschriften kaufen würde.]

Und die Campustüte, wegen der an einem Stichtag in der Woche die ganze Mensa verstopft ist, weil in dieser Tüte kostenloses Bier(Schöfferhofer Kaktusfeige….mir schmeckts nicht so richtig…mich erinnert das an eine bestimmte Körperflüssigkeit aus dem Magentrakt) drin ist, ist auch immer mit zwei Zeitschriften gefüllt (die Tüte gibts in 2 Versionen, männlich und weiblich)…eine Klatschzeitschrift und eine Frauenzeitschrift, ist kostenlos, d.h. man kann sich über die neuesten Trends sehr günstig informieren….

Auf was ich hinauswollte: Finja bloggt heute über die Zeitschrift inStyle und ihre steinzeitliche Vorstellung über Arbeitszeiten. Äußerst empfehlenswert.

#20 [Weg]

Ich bin ab heute mittag für maximal zwei Wochen nicht da. Und lasse den Laptop zu Hause. Demzufolge wirds hier wahrscheinlich für 2 Wochen etwas still sein. Ideen und Gedanken während dieser Zeit werden natürlich aufgeschrieben und tauchen hier irgendwann auf. Bis bald und eine gute Zeit! 😉

Ein sehr empfehlenswerter Artikel zu Samstags-Misanthropie. Zu lesen: hier.

Nachtgedanken #3

Bald wird man das Fenster über Nacht nicht mal mehr ankippen können, weils so kalt ist, denke ich mir, während ich mich unter die warme Decke kuschle. Gleichzeitig aber flauen Gedanken auf, die mein Herz erwärmen, der Spaziergang gestern im irgendwie weicheren und milderen Sommerlicht, als die Tage zuvor oder die warme Teekanne, die am Fenster steht. Endlich kann man wieder Tee trinken, nen Nachmittag nur mit Buch auf ner Decke im Bett verbringen oder eine Mütze anziehen, die die Ohren wärmt. Eigentlich, denke ich mir, während ich mir die Decke über die Ohren ziehe und mich auf 8h Schlaf freue, isses ja immer noch ein bisschen hin, bis es so richtig kalt wird. Bis dahin kann man in aller Ruhe den Blättern beim Fallen zu sehen. Und die schönen Tage genießen. Oh ja.

#17 [Krabbenhack]

S6302342

Prima Rezeptidee….nur: wo ist denn hier das Hackfleisch?

[Meine Vermutung geht in die Richtung „geschält und gegart“ meint durch den Wolf gedreht….]

#11

Heute gehts wieder zurück in die Stadt, in die Wohnung, mein Heim. 3 Wochen Freiheit vorbei. Einfach so. Ohne Vorwarnung. Ab morgen gehts wieder rund. Es muss für das schriftliche Chemievordiplom gelernt werden. Am 18. September wirds ernst.

Bücher müssen in die Bibliothek zurückgebracht werden, Noten am Prüfungsamt eingesehen werden, Blumen gießen, Einkaufen gehen und zum Friseur. Briefkasten muss geleert werden, mal sehen, was noch so auf mich zukommt…da bin ich echt gespannt. Ansonsten gibts mehr bei Twitter, mehr hier im Blog. Ihr dürft gern gespannt sen, auf die Dinge die da kommen….

#10

Momentan gibt es leider nicht viel zu berichten. Es sind Semesterferien, am Freitag fahre ich zurück in die schönste Stadt überhaupt. Nicht berichtenswertes ausser meine bewusste Verdrängung der Dinge, die getan werden müssen. Heute noch. Zum Beispiel müsste ich mal meinen Koffer n bisschen aufräumen, Postkarten an zwei Kommolitoninnen müssten auch noch geschrieben werden. Zahnpasta müsste noch besorgt werden. Gerade im Moment bin ich vielleicht ein bisschen träge, vielleicht habe ich zuviel gegessen, vielleicht habe ich auch gerade keine Lust. Vielleicht warte ich auch noch auf den Moment, an dem was passiert. Um es hier hinzuschreiben.