miezes welt

leben gehen.

Archiv für Gedanken

#24 [Zeit haben]

Mancher sagt, er habe nie Zeit. Für den Haushalt, fürs Lernen und so weiter, manches muss aber getan werden. Der Abwasch zum Beispiel. Das Buch zur Bücherei zurückbringen. Die Vorlesungen zusammenfassen. Es gibt immer was zu tun. Für Freunde. Für den Wellensittich.

Ich denke mir: Zeit haben ist relativ, weil Zeit auch relativ ist. Natürlich habe ich einen vollen Kalender. Natürlich weiß ich, dass ich meine Zeit gerade auch anders nutzen könnte und lernen könnte. Beispielsweise. Aber alles zu seiner Zeit. Und ich bin dann mal wieder weg. Schönen Tag noch…;)

Advertisements

#22 [Lieblingswetter]

Heute ist es, wie die letzten Tage, sonnig, kalt und klar. Die Sonne lässt einem das herbstliche Herz aufgehen. Der Atem wird sichtbar an der kalten Luft und es gibt beim Ausatmen silberscheinende Wölkchen. Die Wangen werden rosig, warm eingepackt lässt sich dieses Wetter am besten genießen. Es ist mein Lieblingswetter, nicht Sommer oder Winter, sondern das im Herbst, im Oktober und November. Auch im Februar taucht dieses Wetter auf. Der Sommer ist mir eindeutig zu warm. Der Winter, wenns schneit, zu kalt, zu depressiv….ich mag auch die bunten Blätter, die farbigen Bäume und den blauen Himmel, die kreiselnden hellbraunen Ahornsamen vorm Fenster, die auf den ersten Blick aussehen, wie kleine braune Falter oder kleine Vögel. Ich mag drinnen Tee trinken und draußen spazieren gehn….bunte Herbstfotos machen. Hoffentlich bleibts noch lange so.

Ich weiß schon, warum ich solche Zeitschriften nie kaufen werde….wenn mich Mode so interessieren würde, hätte ich ja immer noch das Internet.[dieses Thema ist schon weit über den Beta-Status hinaus, ja, ich bin weiblich und interessiere mich zwar für Mode, aber nicht so, dass ich mir deswegen für ein kleines Vermögen irgendwelche solcher Zeitschriften kaufen würde.]

Und die Campustüte, wegen der an einem Stichtag in der Woche die ganze Mensa verstopft ist, weil in dieser Tüte kostenloses Bier(Schöfferhofer Kaktusfeige….mir schmeckts nicht so richtig…mich erinnert das an eine bestimmte Körperflüssigkeit aus dem Magentrakt) drin ist, ist auch immer mit zwei Zeitschriften gefüllt (die Tüte gibts in 2 Versionen, männlich und weiblich)…eine Klatschzeitschrift und eine Frauenzeitschrift, ist kostenlos, d.h. man kann sich über die neuesten Trends sehr günstig informieren….

Auf was ich hinauswollte: Finja bloggt heute über die Zeitschrift inStyle und ihre steinzeitliche Vorstellung über Arbeitszeiten. Äußerst empfehlenswert.

#21 [Meta-Gedanke -> Beta-Status]

Gleich werd ich schlafen gehen. Ich bin schon seit heute nachmittag richtig k.o., seit eben tun mir die Knie weh. Ich musste diese Woche erst nen Arbeitsrythmus finden, was nicht so leicht ist, bei 2mal Praktikumsvorbereitung, nebenbei doch bitte noch ne Konsultation zur Verbesserung einer Klausurnote und Vorlesungen und Übungen gleichermaßen vorbereiten….leicht wirds nicht, das kann ich euch sagen, trotzdem werde ich versuchen, meinen Blog nicht zu vernachlässigen….aber Ideenmangel kommt nun mal vom Zeitmangel….also dann. Bis zum nächsten Zeitfenster. Mein Meta-Status geht nun in die Beta-Phase über. Gute Nacht.

#18 [Vom Älterwerden]

So langsam wird man doch alt, wenn man hört, dass im eigenen Freundeskreis Kinder geboren werden, dass einige schon bezwecken zu heiraten…..das das mal zur Gewohnheit werden kann. Irgendwie vergeht mir die Zeit grad zu schnell. 😉

#17 [Krabbenhack]

S6302342

Prima Rezeptidee….nur: wo ist denn hier das Hackfleisch?

[Meine Vermutung geht in die Richtung „geschält und gegart“ meint durch den Wolf gedreht….]

+/-4 Wochen

Seit heute weiß ich, dass ich Mathe bestanden habe. Demzufolge bleibe ich dabei. Was noch nicht so funktioniert, ist Theoretische Physik, aber das schreibe ich beim nächsten Mal besser und übe mehr dafür. Seit heute bin ich mal wieder erleichtert und freue mich sehr über so ein gutes Ergebnis. So langsam krieg ich doch noch die Kurve und kann nächstes Jahr mein Mathevordiplom machen.

In vier Wochen gehts weiter, die letzte Prüfung, eine Klausur in Chemie steht an. Dafür tue ich auch schon viel, aber in meinen Augen noch nicht genug. Langsam muss ich es auch mal wieder packen, früher aufzustehen und meine Faulheit zu überwinden. Aber wie heißt es so schön: Nur unter Druck entstehen Diamanten.